Alexandra Scherer                                                                                                (Kurzfassung)                                                                                                                      wurde 1962 in Wangen im Allgäu geboren, wo sie auch aufwuchs. 1985 heiratete sie und zog mit ihrem polynesischen Ehemann in seine Heimat Funafuti in Tuvalu. Dort las sie aus purer Langeweile eine komplette Bücherei aus: Querbeet von Georgette Heyer, Terry Pratchett, Mills and Boone, Jane Austen und Thackeray hin bis zu einer Publikation über Schweinezucht in England um 1942. Deshalb liest und spricht sie sehr gut Englisch. Ihr Humor und literarischen Vorlieben sind stark britisch geprägt. Sie liebt Krimis.

Veröffentlichungen


Haus im Nebel

Argenufer Wangen im Allgäu
Coverdesign: A.Scherer, Foto: Steffen Bergs

Tod am Hexenwasser

Heimatkrimi: Tod am Hexenwasser
Coverdesign: C. Millmann

 

Plotpourri

Krimi Kurzgeschichten, Plotpourri
Coverdesign: T.Arens

Grenzenlos

Nischen

Fantasykurzgeschichte, Halloween,
Coverdesign: C. Millmann
Fantasy Kurzgeschichte, Ritter, Schicksalsschmiede
Cover: mit frdl. Genehmigung von Digital Publishers
Humor, Kurzgeschichte, Effizienz
Cover mit Genehmigung v. Digital Publishers
Sternenfeuer, Sci-Fi, Kurzgeschichte
Cover mit frdl. Genehmigung v. Digital Publishers
Dame mit Tee und Brille
Coverbild mit frdl. Genehmigung v. Digital Publishers

Mission Statement

Neu und in Kürze:

Haus im Nebel

Nach einem schweren Unfall sucht Kathy Heilung im Haus der Großmutter. Der Zeitpunkt ihrer Ankunft ist schlecht gewählt: Etwas stimmt nicht an dem Ort. Wenn Nebel aus dem Fluss aufsteigt, sterben Menschen. Weil das Haus der Großmutter am todbringenden Fluss liegt, beschließt Kathy, dem Geheimnis auf den Grund zu gehen, bevor sie selbst zum Opfer wird. Doch die Grenzen zwischen Verbündeten und Gegnern verwischen sich im Nebel ...


Alexandra Scherer, Allgäu-Krimis und mehr.