· 

Helferlein

Zwischen Frau Schildkrot und Herrn Zeisig gibt es ab und an Unstimmigkeiten. Diese betreffen vor allem das Thema Hausputz.

Frau Schildkrot, die etwas mehr freie Zeit hat, als Herr Zeisig. - Zumindest ist das Herrn Z's Ansicht - und so ganz kann die Frau Krot das auch nicht abstreiten, denn Herr Z ist ja gerade arg eingespannt in seiner Freizeit mit dem Bau des neuen gemeinsamen Nestes.

Jedenfalls findet Frau Krot, dass Staubsaugen und Durchwischen überbewertet wird und die Zeit, die sie da vertrödelt, besser genutzt werden kann. Zum Beispiel, um ein oder zwei Kapitel in ihrem neuesten Krimi zu überarbeiten.

Herr Zeisig, der an einer Hausstauballergie leidet hat da etwas andere Prioritäten.

Frau Schildkrot ist schon lange am Überlegen, wie sie dieses Problem kreativ lösen könnte. Leider bewegt sich das Einkommen aus den schon auf dem Markt erhältlichen Büchern der Frau Krot noch lange nicht in den Margen, wo sie sich eine Putzhilfe (m/w/n) leisten könnte.

Aber die Krot hat einen Plan: Es gibt da doch diese Dinger. Neu und fast so gut, wie die Heinzelmännchen zu Mainz, die sich ja leider aufs Altenteil zurückgezogen haben.

Der Herr Zeisig ist skeptisch.


Die Krot hat inzwischen gelernt, dass man den Zeisig ab und an ignorieren muss. Denn in einigen Dingen ist der Mann etwas altmodisch und unbeweglich. Deshalb hat sie am Montag bei einem Versandhandel, der zwar den Namen eines berühmten Urwalds trägt, aber eher nicht übermäßig umweltbewusst ist, ein Helferlein bestellt.

 

Das Helferlein ist angekommen und hat nun fleißig seine Arbeit begonnen. Der Kater ist erstmal geflüchtet. Aber die Krot ist glücklich. Denn nun kann sie sich wichtigeren Dingen zuwenden. Wie zum Beispiel: Mord und Totschlag ...

Im Alten Haus darf der Kleine sich schon mal üben. Sobald das neue Nest fertig ist, darf er sich dann richtig austoben und die Krot kann inzwischen ihren nächsten Roman fertigschreiben. So sind dann alle zufrieden: die Krot, der Zeisig (nachdem er sich dran gewöhnt hat), das Helferlein und  vielleicht auch der Katz. Der ist momentan noch etwas eingeschnappt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0