Artikel mit dem Tag "Krimi"



Goldenes Gift
Was diese Krot so alles liest · 29. November 2021
Der luxemburgische Chefkoch und Restaurantbesitzer Xavier Kieffer hat einen Handel mit einem Imker abgeschlossen. Für ein gewisses Entgelt erhält Xavier „Stadtimkerhonig“ speziell für sein Restaurant. Nach dem spektakulären Tod des Imkers, versucht Xavier, seine Schäfchen ins Trockene zu bringen. Oder besser gesagt, den ihm noch zustehenden Honig zu ergattern. Dabei stolpert er durch Zufall über Ungereimtheiten, was den Tod des Imkers und dessen Bienen betrifft. Rezension von A.Scherer
Rosenmontagsblues
Gedanken um die Schriftstellerei · 15. Februar 2021
Rosenmontag, eigentlich wäre heute der Umzug in Wangen. Fällt ja flach. :/, Aber zum Glück gibts ja die MagdalenaSonnbichler-Krimis

reflektierter Ruhm
Schildkrots Abenteuer · 23. Januar 2021
Die Schildkrot und der Zeisig freuen sich auf den Donenrstagskrimi, denn da spielt ihr Auto eine Hautprolle.
Der Glocken Schlag - Silvesterabenteuer
Was diese Krot so alles liest · 03. Januar 2021
"Der Glocken Schlag" ein toller Lord Peter Wimsey Krimi der britischen Autorin Dorothy L. Sayers

Plotpourri Kurzgeschichtensammlung Jetzt zum Einführungspreis € 0,99 Kindle E-Book auf Amazon. Nur bis zum 07.07.2020
Hinter jedem Buch steht ein Mensch :)

Veranstaltungen · 18. Juli 2019
Es ist wieder soweit: am 02.08.2019 findet in Wangen die Kulturnacht statt. Eintritt frei! Alexandra Scherer liest aus ihrer Kurzgeschichte "Geburtstagswein"
Veranstaltungen · 02. März 2019
Eine Leserunde starte auf Lovelybooks. Es gibt Ebooks zu gewinnen.

Gedanken um die Schriftstellerei · 22. Februar 2019
Haus im Nebel ist jetzt als Ebook auf Amazon zu kaufen. Zum Einführungspreis.
Was diese Krot so alles liest · 19. Februar 2019
Ich habe Beate Sauers Krimi in einem Zug durchgelesen. Die Beschreibung der Situation um 1948 in Deutschland und die akute „Wir-haben-von-nichts-gewusst“-eritis, ebenso wie das Problem, dass viele Mitläufer und ehemalige Nazis sich schon wieder in Positionen befanden, in denen sie Macht ausübten und somit auch die Zukunft des Landes mitgestalteten, in dem ich heute lebe war stimmig und auch beklemmend für mich.