· 

Schatzsuche

Quelle:pixaby/GraphicMama-team
Quelle:pixaby/GraphicMama-team

„Der Roman war ja ganz gut, aber die Schreibfehler…“

 

Es ist nicht so, dass ich meine Bücher einfach runterschreibe und dann unlektoriert dem armen Leser um die Ohren haue. Aber es schlüpfen immer wieder Patzer mit rein.

 

Deshalb hab ich mir überlegt, dass ich aus meinen Fehlern vielleicht auch eine Tugend machen könnte.

 

Liebe Leser: wenn ihr vermeintliche oder echte Rechtschreibfähla, grammatikalisch geschossene Böcke und in die Irre geleitete Satzzeichen findet, dann meldet diese unter: Alexandrasfehler@web.de

 

Wenn ihr die ersten Entdecker seid und es auch wirklich Fehler sind (unter manchen Umständen sind die Fehler ja eventuell auch mal beabsichtigt…) Dann zahle ich pro gefundenen Fehler € 1,- (also einen Euro) an eine von Euch benannte wohltätige Vereinigung.

 

Egal, ob Tierschutzverein, Bäume pflanzen in Nicaragua, Heimat-und Trachtenverein oder die DLRG.

 

Die von Euch erbeuteten Fehler poste ich dann auf meinem Blog, ebenso wie die Zahlungsbestätigung an den von Euch benannten Nutznießer und werde dann natürlich auch die Fehler in den Ebooks und Prints ausmerzen.

 

Gültig ist dieses Angebot bei allen meinen Romanen und Anthologien, die ich als Self-Publisher herausbringe, ab Dezember 2018 und für die Anthologie Plotpourri.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0