· 

Mord für Feinschmecker von Janet Laurence

Liest sich gut :)

Mord für Feinschmecker

Buchdetails:

Originaltitel:  "Death and the Epicure" ,Erscheinungsdatum 1993

Mord für Feinschmecker, Erscheinungsdatum: 22. März 2018 als Ebook ca. 298 Seiten
ISBN: 9783960873563 , Verlag: dp Publisher


Aber zum Inhalt:

Darina Lisle ist Meisterköchin und erfolgreiche Kochbuchautorin. Sie soll für Finer Foods ein Kochbuch schreiben. Finer Foods ist ein erfolgreiches Familienunternehmen, das Delikatessen importiert und nur an ausgewählte Läden liefert. Im Zuge einer Umstrukturierung soll das von Darina zu schreibende Kochbuch als Werbevehikel dienen.

Darina ist von dem Projekt begeistert, erhält allerdings während ihrer Recherche auch weniger erfreuliche Einblicke hinter die Kulissen des Familienunternehmens. Die einzelnen Zweige der Familie sind sich uneinig darüber, wie die Firmenpolitik nach dem Tod der Gründerin aussehen soll. Eigentlich sind sie sich nur einig, dass sie den Geschäftsführer Joel Madoc nicht mögen.

Joel Madoc war in zweiter Ehe mit der Firmeninhaberin verheiratet und wurde von ihr gegen den Willen der erwachsenen Kinder aus erster Ehe zum Leiter des Betriebes gemacht.

Darina bekommt mit, dass die Familie sich nicht nur uneins ist, sondern dass der Betrieb auch in diversen Schwierigkeiten steckt. Irgendetwas stimmt nicht mit der Qualität der Waren und mit den Finanzen.

Finer Foods droht das finanzielle Aus. Vor allem als die Buchhalterin einem tödlichen Unfall erleidet.

Darina findet heraus, dass es sich um keinen Unfall handelte, sondern um einen Mord.

Vorab:

Das englische Original erschien 1993 in Großbritannien unter dem Titel „Death and the Epicure“

Das sollte man im Hinterkopf haben beim Lesen. Der Krimi ist eigentlich zeitlos geschrieben und da es keinerlei Hinweise auf die Zeit gibt, hatte ich zunächst vermutet, dass er in der Jetzt-Zeit spielt. Der Krimi ist lesenswert, wenn man über die leise Irritationen hinweg ist, dass keine Smartphones erwähnt werden und Facebook und Internetverkäufe noch keine Rolle spielen. ;)

 

 

 

 

 


 

Spannend ist nicht nur die Auflösung des Verbrechens und die Motive, die im Laufe des Buches herausgearbeitet werden. Ebenso spannend ist die Liebesgeschichte zwischen Darina und ihrem Verlobten Wiliam Pigram, der Polizist ist. Darina als durchaus moderne Frau, die mitten im Leben steht und eine gleichberechtigte Beziehung führt muss sich gegen ihre Schwiegermutter in spe behaupten, die noch ganz dem alten Rollenbild verhaftet ist, nachdem die Frau ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse zum Wohle des Ehemannes zurückstecken muss.

Ich habe den Krimi sehr gerne gelesen. Er ist vor allem im Bezug auf die Rollenbilder erfrischend aktuell. Das Plot ist sauber ausgearbeitet und ich war sehr erfreut, endlich mal eine originelle Mordmethode zu haben.

Für Freunde des gepflegten Cosy Crime durchaus empfehlenswert.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0