· 

Ängst und Hoffnunga - Zwoiter Teil

Bild von <a href="https://pixabay.com/de/users/americanbenchcraft-704993/?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=679823">Chris Angelini</a> auf <a href="https://pixabay.com/de/?utm_source=link-attributio
Bild von <a href="https://pixabay.com/de/users/americanbenchcraft-704993/?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=679823">Chris Angelini</a> auf <a href="https://pixabay.com/de/?utm_source=link-attributio

Jetzt isch natierlich die Frog, wie goats weiter?

I hon jo dia Befirchtung: au it so viel besser:

Zwar wird der Herr Bidden, freindlicher schwätza, aber inhaltlich wird do au nix andres rauskomma wia: Amerika First. It das dees jemols anders war.

Über viele Joar hont mir in Europa und vor allem jo au in Deitschland, dene Amis immer noch am Mund gschwätzt und leider au viele Unsitta übernomma. Au hier isch inzwischa in Politik und Gesellschaft "Money Talks" it blos akzeptiert und anerkannt. Noi sogar bewundert und nochgeifert.

I bin zwar it so naiv zum glauba, das dees jemols wirklich anders war, aber friar hot ma doch wenigstens so dua, als wär ma integer und hät a Moral.

 

Wisst ihr wovor i Angst hon?

Jetzta goats los: Erstens wird sicherlich dieser bleeede Q-Tipp Vertrag doch no unterzeichnet. Globalisierung, die nur die REiche und Große was bringt, wird weiter voratrieaba, der Tanz ums Goldene Kalb "Wirtschaftswachstum" wird no wilder. Und dees alles immer so mit dem Hinweis: unter Trump wärs eh schlimmer gweasa.

Der Ton wird andersch werda... Wo die Marschmusik nafiart... wird gleich bleiba.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0