Executive


Leserunden:

Aktuell findet eine Leserunde auf Lovelybooks statt.  Wer Interesse hat: Bewerbund läuft bis 06.12.2018. Es gibt 6 Freiexemplare von Ebooks zu gewinnen.


 

 

Format Print:

  • € 14,50
  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: epubli; Auflage: 1 (November 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3746785391
  • ISBN-13: 978-3-746785-39-4
  • Größe und/oder Gewicht:         12,5 x 1,8 x 19 cm

Format Ebook

  • ISBN: 978-3-7427-1640-8
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B07KHMKFGT (Kindle)/ Text-to-Speech (Vorlesemodus): aktiviert

 


Leseprobe

gefällig :)

 


erhältlich bei:

Und natürlich beim Buchhändler Ihres Vertrauens





Links zu Rezensionen:

Rezi   vom 15.02.19 von RSK auf Amazon.

"...Das Buch ist unterhaltsam, die Charaktere interessant und weitab davon oberflächlich zu sein."

zum ganzen Text:

Eine sehr ausführliche Rezi vom 18.03.19 auf Rezibook

"...Eine nette Allgäu Kriminalgeschichte, in der die Autorin den Leser, an Land und Leuten teilhaben lässt."



Fünf-Sterne Rezi vom 29.11.2018 auf Lovelybooks. Vielen Dank :)

"Starke Bilder und tiefgründige Spannung

Ein Workshop für Führungskräfte gerät gründlich aus den Fugen. Der charismatische Hobby-Hotelier Til bekommt es mit den menschlichen Abgründen rund um die Unternehmerfamilie Maierling zu tun und wird dabei mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert. Die Tochter des skrupellosen Firmenchefs macht sich dazu ihre ganz eigenen Gedanken. Die Kulisse für die dramatischen Ereignisse, die den beschaulichen Weiler in den folgenden Tagen auf Trab halten, könnte stimmungsvoller nicht sein:..." von Municat auf Lovelybooks. Die komplette Rezi findet Ihr dort.

Rezension auf Rinas Bücherblog vom 17.12.2018

"... Ich habe mich sehr gut in der Geschichte zurechtgefunden und der teilweise Allgäuer Dialekt hat mir hier ganz gut gefallen, vor allem weil er sich in Grenzen hielt und es situationsbedingt sehr gut passte und den Lesefluss nicht beeinträchtigte. Den Handlungsort fand ich auch sehr gut beschrieben, so dass ich ihn mir sehr gut vorstellen konnte. ..."

Erste Rezi auf Amazon am 26. Dezember 2018.


"...Die Personen sind sehr gut dargestellt und die Umgebung schön beschrieben. Man kann sich die Geschichte prima vorstellen und in die Handlung eintauchen. Auf der Suche nach der Wahrheit kann der Leser/die Leserin miträtseln. Am Ende klärt sich noch einiges an Ungereimtheiten auf, was im Verlaufe der Geschichte nur angedeutet wurde. Aber gerade das hat die Geschichte spannend gemacht." von Ve Rena

 



Fünf Sterne Rezi auf Amazon vom 03.01.2019

 

... "Alexandra Scherer hat mit „Executive“ einen Regionalkrimi geschrieben, in dem sich die erfundenen Orte gut in die Region einordnen. Die Protagonisten sind herrlich gelungen, teilweise fast schon klischeehaft in die Geschichte geschrieben: Allgäuer Originale, die man sich sofort in dieser Landschaft vorstellen kann. Verdächtige gibt es zuhauf, es ist eine Freude, hier mitzuraten. So kann auch ein unblutiger Krimi mit viel Spannung aufwarten!" von Gisel.

Rezi auf Lovelybooks vom 20.01.2019 von Julife:

"... hat mich die Geschichte in ihren Bann gerissen und ich wäre bereit eine Fortsetzung oder ähnliches zu lesen!"

"...

Wer bei einem Krimi nicht immer unbedingt einen blutrünstigen Mord und Totschlag braucht, aber trotzdem die Spannung liebt, hat mit diesem Buch genau das, das er braucht!
Ein sehr liebevoll und spannend geschriebener Krimi, bei dem man aus dem Miträtseln nicht mehr raus kommt."



und noch eine weitere fünf Sterne Rezi. :)  "...Til ist mir sehr sympathisch. Er ist bestimmt kein Unschuldslamm, was ihn aber noch interessanter macht. Er ist ein intelligenter Mensch und ein sehr großzügiger Chef."

Die komplette Rezi findet Ihr: auf Lesejury

 

Amazon Rezi vom 11.Februar 2019:

"Durch den Wechsel zwischen den beiden Akteuren wird die Spannung bis zum Schluß aufrecht erhalten. Empfehlen kann ich jedem Krimifan dieses Buch, denn es lohnt sich zu lesen. Es ist mit viel Humor und Spannung geschrieben."

Anett Heincke schreibt am 28.01.2019 auf Amazon:

"Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist kein typischer blutrünstiger Krimi, es gibt nicht einmal wirklich eine Leiche. Aber es ist spannend geschrieben und lässt sich gut und flüssig lesen."

Die komplette Rezi findet ihr hier