Der höchste Punkt Sardiniens

 

Nach circa einer Stunde wird die Strecke richtig bergig. Herr Zeisig legt einen kleinen Stopp ein, um ein paar Fotos zu machen. Herr Gelber Buggy äußert seinen Unwillen gegenüber Kurven. Er meint, er will nie wieder Kurven sehen.

 

Frau Schildkrot findet dies etwas seltsam, denn schließlich war dies doch der Grund, warum die Buggy-Fahrer nach Sardinien gekommen sind. Die Krot vermutet einen Anfall von Heißhunger, denn inzwischen geht es auf Mittag zu und das Frühstück ist schon eine ganze Weile her. Sie beschließt, die Führungsposition zu benutzen und die Buggys bei der ersten besten Gelegenheit zu einer Wirtschaft zu lotsen. Sie braucht nicht lange zu warten: eine knappe viertel Stunde später sieht sie auf der linken Seite eine Tankstelle und ein Schild, das mit Essen zu tun hat. Die Buggys halten an, der Gelbe Buggy muss tanken und Frau Schildkrot besteht auf Essen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0